Archiv für die Kategorie „Links“

Upcycling – Klopapierrollen und Kerzenreste

Klopapierrollen haben eine Menge Upcycling-Potential.

Sie eignen sich prima zum Zusammenhalten angebrochener Geschenkpapierrollen oder zum Ordnen von Kabelchaos. Andere zaubern daraus Wanddeko oder Geschenkverpackungen.

Mein Recyclingprojekt habe ich auch vor einiger Zeit im Netz gefunden, den Link finde ich aber nun nicht mehr. Vorrangig geht es dabei nicht um das Recycling der Papprollen sondern um die vielen Kerzenreste, die gerade zur Winter- und Weihnachtszeit übrig bleiben und die doch eigentlich zu schade zum Wegwerfen sind und noch einen Nutzen haben könnten. Vielleicht werden aus den Kerzenresten diesen Jahres die Kerzen für den Adventskranz 2015?

Recyclingmaterialen:

  • Klopapierrollen
  • Kerzenreste, am Besten farblich abgestimmt

Neue Materialen in diesem Projekt sind:

  • Kerzendocht aus dem Bastelladen
  • etwas Paketklebeband
  • Zahnstocher

Und los geht’s:

Kerzen1

Die Rollen an einer Seite zukleben. Mittig ein Loch im so entstandenen Boden machen. Der Docht muss einige Zentimeter länger als die Klopapierrolle zugeschnitten werden. Ein Ende des Dochts durch das Loch im Boden ziehen. Das andere Ende an einen Zahnstocher knoten und den Zahnstocher oben auf die Rolle legen, so dass der Docht mittig durch die Rolle durchgeht.

Kerzen3

Unten das Dochtende mit Klebeband von außen festkleben, so dass der Docht fixiert ist und die ganze Sache unten dicht ist.

Kerzen2

Das Wachs schmelzen, z.B. im Wasserbad.

Kerzen4

Wenn alles geschmolzen ist, das Wachs in die Rollen einfüllen – vorsicht heiß 😉 – erstmal nur ein wenig, dies etwas antrocknen lassen und dann den Rest eingießen.

Kerzen5

Ich musste bei meinen Kerzen nach ein paar Minuten noch ein wenig nachgießen. Die Pappe hat wohl einen Teil des Wachses aufgesaugt.Kerzen6

Nachdem das Wachs ausgehärtet und abgekühlt ist können die Kerzen ganz einfach ausgewickelt werden.

Et voilà:

Kerzen8

Sofern ich es technisch hinbekomme reihe ich mein Kerzenprojekt beim Upcycling-Dienstag ein. Da stöbere ich immer mal wieder gerne! Vielleicht habe ich dort sogar die Idee zu diesem Upcycling gefunden …

 

PS: Gerade entdeckt, dass die Raumfee kürzlich ebenfalls sehr hübsch Kerzenreste recycelt hat – unbedingt mal reinklicken!

Fröhliche Weihnachten!

Dieses Jahr gibt es bei mir wieder viel Selbstgemachtes an Weihnachten:

Plätzchen …

131223_Plätzchen1

131223_Plätzchen2Weihnachtskarten …

131223_Karten

Gechenke (wird hier natürlich nicht gezeigt), Getränke (Sirup, Likör) und leckeres Essen.

Im musikalisches Selbermachen bin ich weniger begabt. Aber hier muss man nur klicken (das bekomme ich hin 😉 ) für ein paar weihnachtliche Melodien von lustigen Robotern. Probierts mal aus!

Es lieselt um mich herum

Nachdem mich das Thema Strickliesel in den letzten Wochen quasi verfolgt hat habe ich heute auf dem Flohmarkt ein Exemplar für 50 Cent ergattern können. In der schönen bunten Verpackung ist neben der Liesel sogar noch die Anleitung vorhanden. Aber halt: es ist gar keine Liesel sondern eine Susel!

Meine Liesel aus Kindertagen gibt es auch noch, aber damit lieselt es sich nicht so komfortabel, da nur einfache Nägel im „Kopf“ stecken.

 

Und hier sind ein paar Lieselinspirationen, über die ich in den letzten Wochen gestolpert bin:

Stricklieselsterne als Deko

Blümchen, kann ich mir auch als Geschenkedeko vorstellen

Die marie claire idées enthielt in der Ausgabe 88 auch ein paar schöne Ideen, leider sind die wohl (noch) nicht online zu finden. Ein Klick auf den Link lohnt sich aber auf jeden Fall.

Wieder da.

Ich bin noch da und ich bin auch noch kreativ! Im letzten Jahr bin ich was das Bloggen angeht etwas aus dem Tritt gekommen. Nachdem es zunächst zeitliche und technische Hindernisse waren habe ich irgendwann einfach nicht mehr den richtigen Einstieg gefunden. Aber vielleicht heute?
Vom letzten August ist mein letzter Eintrag hier. Die vielen Seifen, die ich im Juli und August gesiedet habe blieben unveröffentlicht und genauso einige andere Ergebnisse kreativen Schaffens.
Als ich im Herbst mal wieder etwas für mich ganz neues ausprobierte dachte ich erstmals wieder an einen Blogeintrag. Und ein Bericht zu meinem ersten (bisher aber auch einzigen) Glasperlendrehkurs wäre doch wirklich mal einen Eintrag wert gewesen! Aber wie ihr seht habe ich es doch nicht geschafft einen zu schreiben. So widme ich meinen Wiedereinstiegseintrag etwas weniger spektakulärem, nämlich dem Nähen. In der letzten Woche habe ich anlässlich eines Geburtstagsgeschenkes und eines bevorstehenden Tauschs mit Julie wieder mal die Nähmaschine bemüht. Nebenbei habe ich mich durch das Netz inspirieren lassen und folgendes kleine Tutorial gefunden:
„Gathered round Basket“ von A Spoonful of Sugar
Oft genug werden solche Entdeckungen „nur“ zu Lesezeichen im Browser, aber diesmal hab ich es gleich umgesetzt.

Sehr einfach und schnell genäht, praktisch und dekorativ. vielleicht gibt es eine Fortsetzung davon?

Dass es eine Fortsetzung in diesem Blog geben wird habe ich mir jedenfalls fest vorgenommen.

Wenn die Küche zur Seifenküche wird …

dann macht es natürlich am meisten Spaß wenn nicht alle Zutaten und Gerätschaften gleich wieder weggeräumt werden müssen nachdem ja eben erst alles präpariert wurde. Deshalb war gestern Seifentag und ich habe nach der ersten Seife gleich weiter gesiedet. Die gute alte Spülmaschine lief quasi im Dauerlauf um alle Gerätschaften schnell wieder von halbverseiften Seifenresten zu befreien damit es weitergehen konnte.
Zuerst war eine Ringelblumenseife mit Einlegern dran, danach ein Luxusstückchen aus Avocadoöl, Babassu und Shea, dann kam eine Salzseife in drei Varianten dran und zu guter letzt eine würdige Nachfolgerin für die Terra Rossa.
Und heute überlege ich schon mit welcher Seife es weitergehen könnte: Kaffeeseife? Lavendel? Eine Neuauflage der Fruchtwucht? Salzseife mit Babassuöl?

Und was lese ich da grade bei Seabiscuit? Dort ist der Seifenvirus schon vor ein paar Tagen ausgebrochen! Bei mir war die Inkubationszeit etwas länger, aber keine Frage: ich habe mich wohl auch bei dem erwähnten Treffen neu infiziert.

Nicht neu …

macht aber immer wieder Spaß:
Filmchen „50 Joor Saarland“

Wovon träumen Eiswürfel?

„Ice Cube Dreams“ und mehr zum Schmunzeln und Staunen bei Bent Objects.

Blaues-Wunder-Wanderpaket

Das blaue Wanderpaket aus dem Kreativtauschforum startet morgen! Gestern und heute habe ich alle blauen Starterpakete die bei mir in den letzten Wochen eingetrudelt sind, und natürlich noch einige blaue Sachen von mir eingepackt. Ich kann natürlich kein Bild von den vielen blauen Schmuckstücken, genähten und gebastelten Herrlichkeiten, Seifen etc. zeigen, sonst ist ja die Überraschung flöten, aber ein kleiner Blick für alle Neugierigen sei erlaubt:

Und das hier habe ich mir als erste in der Liste schon rausnehmen dürfen:

Ein Eiszapfenmännchen von mila.
Eine Body-Sahne von Seifenliebe.
Burgfräuleins Drachentee und eine Seife von Ritterstern.

Vielen Dank dafür!

Bienchen und Blümchen Seife

Neue Seifenformen haben nicht nur in meiner Hexenküche Einzug gehalten, sondern sind auch im Seifenformen-Shop erhältlich. Und sie kamen grade rechtzeitig für meine „Bienchen und Blümchen Seife“:

Die Seife besteht aus verseiftem Rapsöl, Kokosfett, Palmfett, Sheabutter, Mandelöl, Traubenkernöl, Kakaobutter und Bienenwachs. Weitere Inhaltsstoffe sind Blütenpollen und Honig. Außerdem ein starker Tee aus verschiedenen Blüten – die Blümchen eben: Holunderblüten, Ringelblumenblüten, Kornblumen, Lavendelblüten, Schlehenblüten und Malvenblüten.

Keinerlei Farben und Duftstoffe! Und trotzdem riecht die Seife sehr intensiv durch den Tee und die Blütenpollen. Und mit der Farbe bin ich auch richtig glücklich: wenn das mal nicht honigfarben ist.

Der Honig stammt aus dem Saarland, den habe ich von einer lieben Neu-Siederin bekommen, der ich im Oktober das Seife Sieden gezeigt habe. Das war schon die dritte Seifenlehrstunde in meiner Küche und es macht immer wieder Spaß bei einer „ersten Seife“ dabeizusein!

Neues Tauschforum

Für das Tauschforum von Mirabellensaft, das leider nicht mehr weitergeführt werden kann, gibt es jetzt einen „Ersatz“: www.kreativtausch.de. Eigentlich gibt’s das schon seit ein paar Wochen, aber vor lauter ‚Forum zum laufen bringen‘ und ‚Smilies hochladen‘ hab ich ganz vergessen das auch hier kund zu tun.

Ich freu‘ mich über neue Tauscher! Seid herzlich willkommen!