Archiv für Januar 2006

Eine Frage an die Filzerinnen:

Welches Filzbuch würdet ihr für eine Anfängerin wie mich empfehlen?
Ich hätte gerne was mit ein wenig Materialkunde, bebilderte Anleitungen, Tipps und Tricks, und natürlich schöne Fotos und Anregungen.
Ich hab hier noch einen Gutschein einer örtlichen Buchhandlung. Leider haben die kein einziges Filzbuch zum Anschauen vorrätig, und einfach auf gut Glück möchte ich auch nicht bestellen.
Folgende 3 Bücher hab ich schonmal ins Auge gefasst:
Der große neue Filzen Kompaktkurs, Filzen für Einsteiger. Von der Wolle zum fertigen Objekt. und 1×1 Filzen

Ich würde mich über eure Ratschläge und Erfahrungen freuen!

Seifige Weblogs

Für alle, die genausogerne wie ich Seifenbilder anschauen und die dazugehörigen Geschichten lesen, habe ich hier mal ein paar Links zu Blogs von Seifensiederinnen zusammengestellt, die ich in den letzten Wochen „entdeckt“ habe.
Viel Spaß beim Surfen und Schauen:

Petras Socken und Seife

Anjas Seifenwelt

Lavendelhexes Seifen

Gineveres Seifenkiste

Cornelias Kramkiste

Shea-Milch-Seife

Ich habe schon wieder die Seifensieder-Regeln gebrochen 😉 und nach der „klassischen“ Break-The-Rule-Seife eine etwas andere sehr puristische Seife gesiedet: Sie besteht nur aus verseiftem Kokosöl und Sheabutter, Ziegenmilch, Hafer-Milch-Honig-Duft und etwas rosafarbener Tonerde.
Erstmal habe ich den Eindruck, dass sie nicht ganz so viel schäumt wie die Kokos-Kakaobutter-Seife, aber das kann auch täuschen. Ich werde das mal genau beobachten!

By the way: Gesiedet hab ich die Seife letzten Sonntag. Es ist also die erste im neuen Jahr 🙂

Mikado-Seife mit weißen Sprenkeln

Nein, das ist weder Quarkcreme mit Himbeersoße und noch Spaghettieis in untypischer Form und auch kein gestürzter „Obstgarten“, sondern (wie sollte es auch anders sein?): Seife.

Bei den weißen Punkten im roten Teil der Seife handelt es sich um Salzkristalle (ca 1 TL auf etwa 2 bis 3 Schöpfkellen rote Seifenmasse), der helle Teil ist ungefärbt und dank heller Öle schön weiß geworden.

Duten tut das schäumende „Dessert“ nicht nach Himbeer, Erdbeer oder Kirsche … das hätte wohl zu noch größeren Mißverständnissen geführt … sondern ganz frisch und leicht nach dem Duft „Issey Myake“.

Hier noch ein Detailfoto, wie diese Salzsprenkel von Nahem aussehen:

Silvester-Seife

Das ist sie: Die wirklich letzte Seife des Jahres 2005: Eine zitronige Konfetti-, Break the Rules-, Silvesterseife. 🙂 Auf dass das neue Jahr so frisch und fröhlich-bunt anfängt wie diese Seife!

Gesiedet am Silvester-Nachmittag und geschnitten am Neujahrstag. Da war die Seife schon ganz schön hart, und die fleißigen Siederinnen noch ein wenig mitgenommen von der Silvester-Feier, aber es musste sein. Der Crinkle-Cutter leistete gute Dienste, aber an der ein oder anderen Stelle ist dann doch ein bisschen die Ecke abgesplittert.

Silvesterseife

Einen kleineren Teil der gleichen Seifenmasse haben wir lila gefärbt und blumig-seifig-frisch beduftet:

Silvesterseife

Die Farbe ist Ultramarinviolett. Zusammen mit der gelblichen Seifenmasse ist daraus ein zurückhaltendes, leicht graustichiges Lila geworden, das aber hervorragend zum Duft passt!

Ich musste die Seife natürlich schon testen: Sie schäumt wirklich ganz wunderbar und ist schön hart. Das war sicher nicht die letzte Break the Rules Seife! Vielleicht beim nächsten Mal mit Sheabutter?

Testergebnisse des Ein-Öl-Seifen-Projekts

Mittlerweile habe ich alle Testergebnisse online gestellt. Durch klicken auf die einzelnen Fotos gelangt man zu den Testergebnissen und Fotos der einzelnen Seifen. Wenn irgendwas fehlt oder nicht stimmt, sagt mir bitte Bescheid.

Weitere Ein-Öl-Seifen-Fotos, Vergleiche und Hitlisten
Fotos: Alle Einzelölseifen auf einen Blick
Vergleich: Welche Seife ist „am weißesten“? Und welche Farben gibt es sonst noch?
Liste: Welche Seife ist schon ranzig?

Ich hoffe, so können auch all diejenigen, die mit meiner „alten“ Homepage Probleme hatten die Ergebnisse des Projekts sehen!?
Nachtrag: Ok, das funktioniert leider nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Es tritt wohl immer noch der gleiche Fehler auf. Wenn ich eine Lösung gefunden habe werde ich es auf jeden Fall hier veröffentlichen!

Neue Filzereien

Schon vor Weihnachten sind diese Filzereien entstanden:
Eine zweite Hülle für den iPod, in grau, mit Lasche zum Überschlagen, und Loch für die Ohrhörer. Man muss doch auch mal wechseln können, oder?

Und meine erste Filzblüte. Die habe ich nach einer Anleitung in der Zeitschrift Landlust gefilzt, und ich finde, sie ist mir gut gelungen. Darunter sieht man noch einen Filz-Seidenschal, der schonmal Lust auf das Frühjahr macht. Durch das Filzen ist der ehemals 140cm lange Schal so kurz geworden, dass er grade mal so um den Hals passt. Hätte ich mir den Seidenschal neu gekauft, dann hätte ich wohl gleich einen längeren genommen, aber der hier war noch ein Überbleibsel des Seidenmalbooms aus den 90ern 😉 (und hat sogar noch ein paar „Geschwister“)