Streifzug durch Düsseldorf

Nach langer Zeit habe ich mal wieder einen Fotostreifzug gemacht und diesmal noch dazu mit einer neuen Kamera. Nachdem ich nun Jahre lang nur mit Spiegelreflexkameras – analog wie digital – fotografiert habe, haben wir seit neuestem auch eine schnuckelig kleine Digitalkamera die in jede Hand- und Jackentasche passt. Für die meisten sicher nicht neu und spannend – aber für mich! Das ist ein ganz anderes fotografieren und zum Mitnehmen einfach ideal!

Und letzte Woche in Düsseldorf im Medienhafen gab es sogar ein paar Minuten Sonnenschein:

Eine zerstörte Glasscheibe. Gefällt mir besser als die intakte.

Zwischendrin war der Himmel auch mal blau – mit weißen Wölkchen.

Von links nach recht: Rot-Grün-Kontrast. Schienen. Der schaut aber grimmig.

(Größeres Bild? Einmal klicken bitte!)

Bei Seifen Horst gibt es leider keine Seifen mehr. Aber wer will schon Seifen von Horst? Ich habe wieder gesiedet und zeige euch in den nächsten Tagen auch wieder Seifenfotos!

1 Kommentar zu „Streifzug durch Düsseldorf“

Kommentieren