Gefunden!

Voilà – die „verschwundenen“ Bilder ließen sich dann doch recht leicht wiederfinden:

Ich fange mal beim Duft an, denn für die Duftmischung habe ich ätherisches Tagetesöl verwendet, das pur ziemlich intensiv … nach … eigentlich einfach sehr intensiv krautig nach Pflanze, aber auch ein wenig unangenehm riecht. Nachdem ich es schon länger immer mal wieder geöffnet und wieder zugemacht hatte habe ich mich jetzt (also im September eigentlich schon) an eine Duftmischung gemacht. Zusammen mit anderen Blumen- und blumigen Düften wurde daraus ein krautiger, etwas herber Blumenduft rein aus ätherischen Ölen gemischt:

13g ÄÖ Palmarosa
7g ÄÖ Geranium
7g ÄÖ Orange süß
7g ÄÖ Ho
4g ÄÖ Tagetes
2g ÄÖ Lavendel

Der Duft harmoniert in der fertigen Seife ganz schön mit dem leicht durchkommenden Lanolinduft und dem ebenfalls etwas herben und ganz charakteristischen Duft vom grünen Avocadoöl.
Nachdem die Seife jetzt schon ein paar Monate alt ist ist sie schön hart geworden und schäumt üppig.

Für Interessierte noch das ungefähre Rezept:

40% Sheabutter
23% Avocadoöl
19% Palmkernöl
18% Lanolin anhydrid

Lieder hat die Seife noch keinen Namen … vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee?
Blumengarten darf sie allerdings nicht heißen, denn der Name ist schon für einen Seifenblock vergeben, der gerade noch aufs Schneiden wartet.

3 Kommentare zu „Gefunden!“

  • sany says:

    Vielleicht „Pagetola“?? Aus den Buchstaben der ÄÖ’s zusammengesetzt.
    Oder „Herbe Blume“??

    Lieben Gruß
    sany

  • Heide says:

    Hallo Sany!
    Die Idee mit den Anfangsbuchstaben gefällt mir! Nach ordentlichem Durcheinanderwürfeln aller Buchstaben 😉 habe ich mich für Taola entschieden. Danke für die Inspriation!

    LG,
    Heide

  • Heides Welt says:

    Wie letztens schon angedeutet habe ich
    noch eine andere Blumenduftseife gesiedet. Eine wilde Mischung unterschiedlicher Blumendüfte ergibt hier einen absolut
    klassischen Seifenblumenduft. Dieser hat die Seifenmasse leider auch ziemlich schnell andicken la

Kommentieren