Artikel-Schlagworte: „feltalong“

Von Weihnachtsbäumen und Wichteln

Nun, da Weihnachten unaufhaltsam näher kommt habe ich wieder ein paar Weihnachtsbäume genäht und damit mein kleines Wäldchen, das im August entstanden ist vergrössert.

15 große und kleine Bäumchen habe ich innerhalb von 3 Tagen genäht. Mittlerweile stehen nicht mehr ganz so viele auf meiner Fensterbank, da ich schon einige verschenkt habe.

Vier davon habe ich in mein Wichtelpaket für Angel aus dem Tauschforum gepackt. Auf diesem Foto entspricht auch die Farbe der Bäumchen eher der Realität – ein schönes dunkles Tannengrün.

Das Wichteln stand – wie immer im Tauschforum – natürlich unter der Thema „Selbstgemacht“ und so habe ich eine schöne Auswahl an selbstgesiedeten Seifen eingepackt, unter anderem auch noch ganz frische Weihnachtsseifen und eine eingefilzte Seife, die bisher mein einziger kleiner Beitrag zum Weihnachtsfeltalong ist. Außerdem ein Päckchen Badepulver, selbstgemachten Lakritzlikör und selbstgebastelte Grußkarten mit Lavendelmotiven.

Das wunderbare und vielseitige Päckchen, das ich am Sonntag öffnen durfte kam von Biene. Vielen lieben Dank nochmal an dieser Stelle für die schönen Geschenke, die Du mir gemacht hast!

Im Hintergrund, neben dem süßen Weihnachtsstubenschild ist ein wunderschönes selbstgenähtes Täschchen leider ein wenig verdeckt. Von außen sieht es ja schon klasse aus, aber das Futter besteht aus einem herrlichen naturfarbenen Stoff mit schönstem Rosenmuster. Biene hat mir dazu geschrieben, dass es ihr erster Reißverschluß ist, den sie eingenäht hat, und ich finde, das sieht man überhaupt nicht, es sieht alles perfekt aus – soweit ich das Beurteilen kann! Ich bin ja noch Nähanfängerin, und habe erst einmal (beim letzten Wichteln einen Reißverschluß eingenäht.
Im Päckchen befanden sich auch noch 3 wunderbar duftende und sehr kunstvoll verziehrte Seifen, auf die ich schon sehr gespannt bin (denn ich habe schon ein paar von Bienes Seifen kennengelernt)! Ein selbstgemachter Seifenstempel, ein Badesprudelteilchen, eine Handcreme die nach Rose und Orange duftet, ein Peelingschwamm, ein Glas Pflaumenmus, ein weihnachtliches Windlicht und eine Tafel Schokolade.
Alles ist selbstgemacht bis auf den Peelingschwamm und die Schokolade. Ist das nicht klasse? Ich habe mich riesig über Dein Päckchen gefreut liebe Biene!

Dritter Feltalong startet heute

Heute startet der dritte Feltalong! Diesmal zum Thema Weihnachten.
Um was es geht ist hier zu lesen.

Ich werde auf jeden Fall ein paar Seifenbälle einfilzen.
Dann möchte ich noch versuchen diese Anleitung für Filzdosen umzusetzen.
Und mal schauen, ob mir sonst noch was einfällt / gelingt.

Weihnachtsfeltalong

Mandy hat zu einem neuen Feltalong aufgerufen.
Ich bin auf jeden Fall dabei! Wer noch?

Filzhut

Ich hab ja schonmal angedeutet, dass ich mich an einem Strickfilzhut versuchen möchte, als mein 2. Beitrag zum 2.Feltalong … nun … der Versuch ist fast beendet, der Hut trocknet vor sich hin:

Filzhut

Ob er gelungen ist? Da bin ich mir noch nicht so sicher: Er ist ein klein bisschen weit für mich, vielleicht auch ein bisschen kurz, die Krempe ist sehr breit geworden, und er haart unglaublich :-O aber vielleicht gibt sich das ja wenn er trocken ist!? Ich geb die Hoffnung mal noch nicht auf.

Und so sah der Hut vor dem Filzen in der Waschmaschine aus:

Filzhut vor dem Filzen

Das Strickfilzen ist auf jeden Fall ne spannende Sache, und ich hab auch schon ein paar neue Ideen 😎

Filzhülle für die Wärmflasche

Doppelt warm halten soll in Zukunft diese Wärmflasche dank der neuen Filzhülle!

Wie versprochen zeige ich jetzt auch Fotos von meinem ersten Beitrag zum Feltalong
Meine Kamera wollte zwar nicht so ganz wie ich (ein Rotstich – warum nur? – und scharfe Fotos gibts eh nur im Nahaufnahmebereich), aber ein Foto ist ganz gut geworden:

Wärmflasche mit Filzhülle, Detail

Das zweite Foto ist eher weniger schön, aber da sieht man wengstens die Filzhülle in ihrer ganzen Größe und die Farben entsprechen auch eher dem Original.

Wärmflasche mit Filzhülle, Detail

Zugegeben: Der Filz ist nicht überall gleichmäßig dick, und die Hülle ist auch nicht ganz symmetrisch, aber ich bin zufrieden!

Die Ideen für mein nächstes Filzprojekt gehen in Richtung gestrickfilzter Hut, wie dieser hier. Das Garn dafür (siehe Foto, ein anderes als in der Anleitung angegeben) hätte ich auch schon, ich muss nur noch eine Filzprobe machen, ob und wie es denn dann wirklich filzt. Vielleicht kommt auch noch das petrolfarbene Flammengarn im Hintergrund dazu …

Alpaka und Flammengarn

Yippieh!

Mein erstes größeres Filzobjekt und gleichzeitig mein erster Beitrag zum ist mir gelungen! 🙂
Es fehlen noch ein paar Löcher, um eine Filzschnur durchzuziehen, und das Teil muss auch noch trocken werden (dauert ganz schön lange), deshalb gibts noch kein Foto. Aber morgen! Versprochen!

Feltalong hat begonnen

… zumindest bei den anderen Filzerinnen. Bei mir noch nicht so richtig. Ich bin noch dabei meine Idee auszubrüten, und werde dann am Wochenende losfilzen.
Filzela hat uns schonmal eine Galerie eingerichtet, wo nach und nach sicher ganz viele schöne Filzdinge zu sehen sein werden.
Ob irgendwann auch was gelungenes von mir dabei sein wird? Am Wochenende mehr!

2. Feltalong

… beginnt am 15. November, das Thema ist „Wärmendes“ und für mich ist es der erste Feltalong, und es werden gleichzeitig die ersten „größeren“ Filzereien werden.

Ja, ich hab schon ein paar Ideen, und hoffe, dass mir davon was gelingt: Eine wärmende Hülle für eine Wärmflasche, oder ein Schal, oder ein wärmendes Stuhlkisschen. Ich bin wirklich schon gespannt was ich so hinbekomme! Und damit die Voraussetzungen so gut wie möglich sind werde ich mal in unsere Stadtbücherei gehen und schauen, ob es dort nicht das ein oder andere Filzbuch zum Ausleihen gibt!