Artikel-Schlagworte: „flohmarkt“

Kleinigkeiten, die Freude machen

… beim Nähen und beim Verschenken. Das sind diese Untersetzer für Gläser und Tassen.

Ich könnte Stunden damit verbringen verschiedene bunte, gemusterte und einfarbige Stoffe miteinander zu kombinieren und diese kleinen Dinger zu nähen. Meine Stoffquellen für diese Nähereien sind dabei meistens Tischdecken und Bettwäsche vom Flohmarkt, ausrangierte Hemden und Blusen oder schöne bunte karierte Geschirrtücher. So wie bei diesem roten Set mit großem Untersetzer z.B. für den Saftkrug oder die Kaffeekanne.

Flohmarktfunde

Bei dem wunderbaren Frühlingswetter heute bin ich über einen schönen kleinen Flohmarkt in der Nachbarstadt gebummelt. Ein paar kleine Schätze habe ich gefunden und natürlich mitgenommen:

Insgesamt elf silberfarbene Blechdosen. Der Größe nach zu urteilen waren darin sicher mal Zigaretten/Zigarillos oder ähnlich ungesundes Zeug. Ich werde die Dosen für allerlei Kleinkram zum Nähen (Sicherheitsnadeln, Knöpfe etc.) oder auch für die Aufbewahrung von Ketten und Armbändern gebrauchen können.
Apropos Nähen: Mein zweiter Fund auf dem Flomarkt ist auch auf dem Foto zu sehen: Eine alte Tischdecke. Vielleicht aus den 50ern? Ich werde sie allerdings nicht als Tischdecke gebrauchen, sondern den Stoff zum Nähen verwenden. Irgendetwas schönes fällt mir dazu sicher noch ein.

Mal was anderes

Ja, mich gibt es noch 😉 und ich habe in letzter Zeit auch ein paar Seifen gesiedet, aber dazu später!

Zuerst möchte ich mich mal outen, und zwar als leidenschaftliche Flohmarktgängerin. Auf einem der letzten Flohmärkte habe ich dieses wunderbare Schnäppchen gemacht: eine Handnähmaschine! Mit Originalkarton und Anleitung für nur einen Euro.

Nähmaschine Nähmaschine

Ich würde ja manchmal gern das ein oder andere Nähen, aber meistens scheitert es an meiner Unlust die „große“ (also normale) Nähmaschine auszupacken und damit zu arbeiten. So nähe ich dann doch lieber von Hand, was mir dann auch großen Spaß macht, aber nur für kleinere Teile wirklich praktikabel ist, da es natürlich viel länger dauert – klar.
Mein letztes von-Hand-Nähwerk war übrigens ein kleines Täschchen für das weltmeisterliche Wichteln in der Tauschecke. Hier zu sehen mit ein paar Seifen und Filzkleinigkeiten für Petrus, mein Wichtelkind.

Nähmaschine

Der Vollständigkeit halber zeige ich auch noch den Rest des Wichtelpäckchens: Ein paar Papierbasteleien: Grußkarten, Geschenkanhänger und Notizbüchlein.

Nähmaschine

Um nochmal auf meinen neuen Nähhelfer zurückzukommen: Bisher habe ich noch nichts mit seiner Hilfe genäht, das kommt aber sicher bald und wird hier gezeigt (wenn es denn einigermaßen herzeigbar ist 😎 ).